Home
Über mich

Über mich

Isabella C. Uhlmann

Hypnosetherapeutin, Ausbildnerin und Dozentin in Flums.
Neue Schritte wagen, Probleme angehen, Kursänderungen vornehmen, Blockaden bearbeiten, Entscheidungen fällen? Sie wissen nicht wie?

Als Hypnosetherapeutin und Beraterin schaffe ich Ihnen in einer vertrauensvollen Atmosphäre einen sicheren Rahmen. Dieser ermöglicht Ihnen sich voll und ganz auf Ihre gewünschte Veränderung einzulassen. Ich unterstütze Sie bei Ihren Prozessen empathisch und fachkundig. Sie stehen mit Ihren Anliegen und Zielen im Mittelpunkt. Ich baue auf Ihren Stärken und Fertigkeiten auf und rege Lern- und Veränderungsprozesse an. Über 14000 Stunden Erfahrung ermöglichen mir einzigartige Vorgehensweisen, welche Ihnen helfen, bisher unbekannte Zusammenhänge zu verstehen und aus gelernten Mustern und Beschränkungen herauszuwachsen. Dazu arbeite ich mit Ihren inneren Bildern in Kombination mit anderen Methoden, und entwickelte meine eigene ganzheitliche Methode, was in dieser Art einmalig ist. Dabei arbeite ich mit Fakten und distanziere mich von esoterischen Methoden.

Ich bin überzeugt, dass der ganzheitliche Therapieansatz unsere Zukunft sein wird, weil der Mensch – mit seinem Lebensweg und seiner Geschichte - als Ganzes im Vordergrund steht, und nicht nur das Symptom betrachtet wird. Es ist überholt, sich nur auf Symptome zu reduzieren und Krankheitsursachen zu ignorieren.

Der Klient muss wieder im Vordergrund stehen, und das geht nur mit Hinsehen, Zuhören und Mitfühlen.

Meine Vision ist es, dass Schulmedizin und alternative Medizin zusammenarbeiten. Dazu braucht es die Offenheit und die gegenseitige Toleranz von „beiden Seiten“. Mehr Anerkennung von ganzheitlichen Therapien setzt jedoch ein solides und hohes Ausbildungsniveau voraus, und dafür setze ich mich ein.

Ich arbeite vorwiegend mit Hypnose, Rückführung und anderen imaginativen Methoden – und unterrichte dies auch in meinen Kursen.

 

"Innere Bilder sprechen für sich - und für Sie"
Was will ich damit aussagen?

Mit meinem Claim möchte ich Ihnen aufzeigen, dass Sie alles in sich tragen: Lösungen, Fähigkeiten, Potentiale – aber auch die (Ursachen der) Blockaden. Nur, all dies ist uns oftmals nicht bewusst. Die inneren Bilder sind die Sprache der Seele, des Unterbewusstseins. Sie wirken und bewirken. Machen wir uns diese inneren Bilder in ihrer Aussage bewusst, können wir sie nutzen, sofern sie positiver Natur sind. Und wir können negativen Bildern entgegensteuern.

Bereits schon als Kind habe ich in inneren Bildern „gedacht“. Ich konnte mich sehr sinnhaft in Situationen hinein fühlen – und habe schnell festgestellt, dass es „gute“ und „weniger gute“ Bilder gibt. Da meine Kindheit eher schwierig war, wurden die guten Bilder zu einer Überlebensstrategie: ich stellte mir meine Zukunft sehr bild- und lebhaft vor – verbunden mit angenehmen Gefühlen und dem Wissen: Das schaff ich. 

Innere Bilder bestimmen uns unbewusst. Selbst unsere Vorstellungen haben eine enorme Kraft und beeinflussen unser Denken, Fühlen und Handeln. Sie üben Macht aus und steuern uns unbewusst.

Nutzen wir also Kraft der inneren Bilder, und lassen diese lebendig werden und unseren Horizont erweitern. Lösen wir uns vom Alten, damit Veränderung möglich wird.

 

Gewohnte Bezugsrahmen verlassen
Ich lernte, meine gewohnten „Bezugsrahmen“ zu verlassen, den Rahmen zu sprengen und mit und in diesen Bildern Neues auszuprobieren. Meine Fähigkeit, Probleme als Herausforderung und Chance zu betrachten, hat mir sehr geholfen, herauszufinden wer ich bin und was ich kann. Ich habe nie meinen Traum vergessen: Menschen auf ihrem Weg zu unterstützen. Da ich selber erfahren habe, was es heisst, mit Ängsten und Unsicherheiten, mangelndes Selbstwertgefühl etc. zu leben, weiss ich, wie sich ein Klient fühlen kann. Ich weiss aber auch, dass man es schaffen kann – und dass es sich lohnt, seine Träume ernst zu nehmen, auch wenn man sie manchmal ein wenig korrigieren muss.

Und das habe ich dann auch in meinem Leben getan: ich beschäftigte mich schon früh mit C.G. Jung, las philosophische Literatur, unterzog mich einer Analyse und war fasziniert vom Thema Wiedergeburt.

C.G. Jungs Archetypenlehre bildete für mich die Grundlage für mein jetziges Arbeiten. Ich absolvierte Ausbildungen mit imaginativen Verfahren und widmete mich ganz den inneren Bildern. Ich konnte Bezüge herstellen, da ich ja selbst immer in inneren Bildern gedacht habe. Ich lernte Hypnose, damals alles noch sehr unkonventionell – ohne Diplom etc. aber reich an Erfahrungen - und erlernte die Reinkarnationstherapie etc. So konnte ich kombinieren, was mir wichtig war. Das Ergebnis: Innere Bilder bewegen, verändern und lösen – etwas, das sich mein Leben lang bewährt hat und immer noch Tag für Tag bewährt.

 

Fun facts
Da ich in meinem Horoskop über viele Feuerpunkte verfüge, muss diese Energie auch ein Ventil haben: so liebe ich es schnell und steil bergauf zu gehen (nicht spazieren), für den Berg hinunter gibt es Seilbahnen. Natürlich mit Begleitung von meinem Vierbeiner „Franklin“.

Ich bin leidenschaftliche Köchin. Aber ich habe einen Tick: zum Kochen esse ich immer ein Stück Käse, sonst geht gar nichts.

Ich bin bekannt für meine grosse Ordnungsliebe. So glätte ich auch meine Haare, da ich das lockige nicht so mag. Freunde sagen jeweils: „Wenn sie könnte, sie würde Bügelfalten in ihre Haare machen“. Na ja, so schlimm ist es auch wieder nicht…

Apropos Haare: man sagt ja immer, die Hunde gleichen dem Herrchen, von der Haaren her stimmt das ja auch...
 


Isabella privat persönlich
Bei mir gibt es viele „einerseits – anderseits“. Einerseits bin ich ein absoluter Familienmensch, anderseits liebe ich es in der Praxis zu arbeiten, sei es mit Klienten oder mit Seminaren.

Ich bin bekannt als geduldiger und ruhiger Mensch – und dennoch bin ich leidenschaftlich und temperamentvoll.

Eigentlich lebe ich sehr gesund – aber für ein gutes Schokoladeeis mit Sahne vergesse ich (fast) alles.

Ich bin sehr neugierig und wissbegierig, es kann nicht genug sein – darauf, dass ich ruhiger werde, warte ich noch…

 

 

Ich bin an zwei Orten zuhause: einerseits hier in der Schweiz, bei meiner Familie, mit meiner Praxis, anderseits in Tanzania.

So wie die Schweiz und Tanzania völlig gegensätzlich sind, ist auch Tanzania voller Gegensätze: so viel Schönheit und Faszination und so viel Not und Elend.
Und ich staune, wie freundlich und fröhlich die Menschen trotz ihrer schwierigen Lebensumstände sind.

Da ich ein Mensch bin, der gern etwas bewegt, bewirkt und anpackt, ist es mir ein Anliegen, meine Kraft und auch einen Teil meiner Zeit für furaha (Hilfsorganisation) zur Verfügung zu stellen.


 

Ich hab’s geschafft
Mittlerweile kann ich auf ca. 14000 Stunden Arbeit mit Klienten zurückschauen. Zu meinen Klienten zählen Menschen aus allen gesellschaftlichen Schichten; Unternehmer, Rentner, Studenten, Hausfrauen und Mütter/Väter, Ärzte, Psychologen etc. 

Es liegt mir, komplexe Zusammenhänge sehr schnell zu erfassen, zu analysieren und daraus mit dem Klienten nachhaltige Lösungen und neue Handlungsräume entwickeln. 

Meine Bereitschaft, hart zu arbeiten und mein Wissensdurst haben mich weit gebracht. Ich gebe mein Wissen und meine Erfahrungen in den Kursen weiter und kann selbst schwierige Inhalte so vermitteln, dass sie nachvollziehbar sind. Wir alle können voneinander lernen und profitieren. Es muss nicht jeder allein von vorn beginnen. Das Hauptanliegen von uns allen ist doch, die Klienten kompetent und verantwortungsvoll mit ihren Anliegen zu unterstützen.

 

Über Isabella C. Uhlmann
Isabella C. Uhlmann ist Therapeutin und Dozentin für Hypnose, Reinkarnations- und Trauma-Therapie. Sie hat sich in diversen Therapiemethoden ausgebildet: Körperbezogene Therapien wie Craniosacral-Therapie und prozessorientierte Körperarbeit, verschiedensten imaginativen Verfahren wie Hypnose, Reinkarnationstherapie, aktive Imagination nach C.G. Jung, Symboldrama und psychologischer Astrologie.
Sie hat in über 14000 Stunden Coaching-Arbeit Menschen begleitet und ist täglich auf das Neue von der Wirksamkeit der Arbeit mit imaginativen Verfahren überrascht.
Seit 1993 arbeitet sie selbständig. Zuerst nur mit Sitzungen mit Klienten – und bald begann sie auch mit dem Aufbau des ibc – institut für beratung und coaching.
Seit 2010 arbeitet sie schwerpunktmässig mit Traumata, Burn- oder Boreout und Psychosomatik.
Seit 2001 bietet sie Ausbildung in Reinkarnationstherapie und seit 2008 Weiterbildung in Trauma-Arbeit und Ausbildung in Hypnose an.
Isabella C. Uhlmann ist glücklich verheiratet, hat drei Kinder, zwei Enkelkinder und einen Hund.

Lebenslauf (PDF)